Das Ergebnis des Blogger Kommentiertages und ein paar Neuentdeckungen

So, das ist nun der letzte Beitrag meinerseits – für diese Woche. Hehe. ;) Ich bin ja immer noch fleißig dabei, mit dir zusammen meine Blogpause aufzuarbeiten und heute geht es darum: was ist eigentlich in der Social Media Welt passiert, als ich weg war?

Ich habe zwar in den letzten zwei Wochen nichts geschrieben, aber ich war natürlich nicht völlig abgeschottet und wie ich dir hier schon erzählt habe, mit meiner Blogpause auch nicht ganz so streng.

Stattdessen habe ich beobachtet und Infos gesammelt und die möchte ich dir heute, hier und jetzt weitergeben.

2. Blogger Kommentiertag

Am 2. Januar war ich dummerweise auf der Autobahn unterwegs. Warum dummerweise? Weil ich eigentlich auch ganz gern den ganzen Tag auf Blogs unterwegs gewesen wäre – es war nämlich Blogger Kommentiertag!

Was es damit auf sich hat, kannst du hier und hier nachlesen, wenn du magst. Ich denke, ich muss das nicht nochmal wiederholen. ;)

In diesem Beitrag geht es mir eher darum, dir zu erzählen, was ich so von diesem Tag mitgenommen habe und was es mir gebracht hat.

Zunächst einmal: ich habe daran nicht teilgenommen, weil ich unbedingt nach Kommentaren und Aufrufen schreien wollte. Ich habe an dieser Aktion teilgenommen, weil ich den Gedanken dahinter schon finde: neue Blogs und Blogger kennenlernen, sich austauschen und vernetzen – das, worum es ja beim Bloggen nunmal geht.

Natürlich hat dieser Tag dennoch etwas mit meinen Zahlen gemacht und selbstredend habe ich mich auch darüber gefreut! Danke für zehn neue Kommentare an diesem Tag und für eine Verdopplung der Besucherzahl, obwohl ich ja immernoch in der Pause verweilte! :)

Zahlentechnisch also ein guter Tag, denn bei über 500 teilnehmenden Blogs (ich staune immer wieder, wie viele deutsche Blogs es inzwischen gibt!), ist es schon schön, in der Blogliste überhaupt beachtet zu werden.

Aber ich habe natürlich an diesem Tag nicht nur Besucher auf meinem Blog gehabt, sondern habe auch selbst den ein oder anderen Blog besucht – als ich dann endlich wieder zuhause war. Und dabei habe ich total coole, neue Blogs gefunden!

Und weil ich mir vorstellen könnte, dass die dir auch gefallen, hier meine Top 3 Blogs, die ich entdeckt habe:

  1. PR Stunt: ein sehr lesenswerter Blog über alles rund um Social Media, PR und Marketing. Ich schnüffel hier gern ein bisschen rum und gebe auch zu dem ein oder anderen Thema meinen Senf dazu. ;) Du findest den Blog von Stefan hier.
  2. CoderDesigner: ebenfalls ein Blog über Social Media, Blogging und Online Marketing. Bei ihm hat mir besonders sein Artikel über das effektivere Vermarkten von Blogartikeln und die Steigerung von Traffic gefallen. Du willst ihn auch lesen? Hab ich mir gedacht: hier entlang bitte..
  3. Alexandra Photography: der letzte Blog-Tipp meinerseits befasst sich mit Fotografie. Ich finde es einfach super interessant, was Alexandra in ihrem Blog über dieses Thema so preis gibt. Und natürlich gibt es auch viel schönes zu sehen! Wenn du auch ein bisschen die Welt der Fotografie eintauchen willst, dann klicke hier.

So, ich hoffe, dass du mir jetzt mit den beiden ersten Tipps nicht abhanden gehst, denn immerhin behandeln die beiden Herren ja ziemlich ähnliche Themen wie ich. ;)

Ich fand den Blogger Kommentiertag auf jeden Fall wirklich super und werde auch gern beim nächsten Kommentiertag wieder mitmachen! Du auch?

Meine Neuentdeckungen

Ja, ich weiß: die Blogs, die ich im Rahmen des Kommentiertags gefunden habe, sind quasi auch Neuentdeckungen. Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht noch mehr für dich parat hätte! :)

Ich habe genau drei (die Zahl verfolgt mich heute irgendwie) Sachen gefunden, die ich dir unbedingt mal zeigen will.

  1. 500px: Eine Entdeckung, die ich Alexandra (Punkt drei meiner Tipp-Liste) zu verdanken habe. Bei 500px handelt es sich um eine Seite, bei der man seine Bilder online stellen kann und sie dann – mit ein bisschen Glück – sogar verkaufen kann. Ich habe bislang noch nichts verdient, aber es macht einfach Spaß zu sehen, ob meine Bilder auch bei den Profis und Semi-Profis ankommen. ;)
  2. Blogkanone: Mein lieber Kollege Marc Zahn (viele von euch kennen ihn vielleicht von seinem Blog Ich bin Heimwerker) hat sich überlegt: ein neues Jahr – ein neues Projekt! Und so hat er einen neuen Blog eröffnet, der auf den lustigen Namen Blogkanone hört. Hier erzählt er von seinen Erfahrungen rund ums Bloggen und gibt diese auch gern an dich weiter. Nicht, dass du dieselben Fehler machst wie er. ;)
  3. Erkenntnisse: Meine letzte Neuentdeckung ist kein Blog oder Internettipp, sondern eher etwas, was ich als Schluss aus den letzten Jahr ziehe. Darauf gebracht hat mich Katharina von Bloggen für schlaue Frauen, weil sie in ihrem letzten Post darüber schrieb, was sie so an Erkenntnissen aus 2014 mitnehmen kann. Ich finde das ein durchaus wichtiges Thema, also muss ich dir das einfach sagen: bleib dir um Gottes Willen immer treu! Ich habe es am Anfang auch gemacht: ich habe mich mit anderen Blogs verglichen, habe geguckt, was die besser machen als ich. Ich habe mir ständig gedacht: du musst unbedingt noch hier was schreiben und da was verlinken und jenes verbessern. Und das war einfach auf Dauer anstrengend und frustrierend! Irgendwann hat es bei mir Klick gemacht und ich habe für mich beschlossen: so geht das nicht! Es ist doch für meinen Blog eigentlich völlig unerheblich, was andere Blogs für Erfolge haben. Wichtig ist doch, dass ich mich hier so austobe, wie ich es mir vorstelle und dass ich dich habe! Also habe ich meine Herangehensweise komplett geändert: ich suche nicht mehr nach dem ultimativen Tipp, um besser als andere Blogger zu sein, ich vergleiche mich nicht mehr – ich habe den Spaß wiedergefunden. Du ahnst es schon: während meiner Blogpause. Ich habe einfach gemerkt, dass ich mich mit diesem ständigen Vergleichen nur selbst unter Druck gesetzt habe und das ist einfach unschön. Also mein neuer Gedanke: Bleib entspannt, das wird schon!

So, das war’s von mir. Wie schaut es bei dir aus? Wie findest du meine Tipps?

[Header: Gratisography]

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Ergebnis des Blogger Kommentiertages und ein paar Neuentdeckungen

  1. Ich finde Deine Neuentdeckungen super – Vor allem Nr. 2 :-D Nee, im Ernst – Gefällt mir sehr gut! Seit ich jetzt dem Heimwerken für eine gewisse Zeit etwas abspenstig werde, sind Marketing-Blogs noch mehr meine beliebtesten Ziele.

    Sich mit anderen vergleichen führt schnell dazu, dass man gewillt ist, die Flinte ins Korn zu werfen – „Der/Die hat viel mehr Leser als ich“, „Der/Die hat viel mehr Kommentare als ich“. Das ging mir auch diverse Male so – Man darf sich vom Erfolg anderer nicht blenden aber durchaus inspirieren lassen.

    Gefällt mir

    • Schön, dass es dir gefällt. :)

      Ja, da hast du Recht. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, Blogartikel anderer nur noch aus einem einzigen Grund zu lesen: weil ich sie persönlich spannend finde. Dann lese ich sie nicht als Bloggerin, die alles untersucht und möglichst übertrumpfen will, sondern eben als ich, die sich dafür eben gerade interessiert. :)

      Liebe Grüße, Bine

      Gefällt mir

Hinterlasse mir doch hier gern einen Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s