Blog-around-Interview: Die Welt ist eine Scheibe und das Internet ist tot – oder?

Juhu! Die liebe Christina vom Beself-Blog hat mich letzten Freitag zu einem kleinen Interview eingeladen. Und was soll ich sagen: ich nehme die Einladung natürlich super gern an und freue mich total über mein erstes Blog-around! Hier also ihre zehn Fragen und meine zehn Antworten inklusive Neunominierungen…

Ich schreibe meinen Blog um…

… anderen Bloggern zu helfen, mit ihrem Blog zu etwas Großem zu werden – wie auch immer sie ihr ganz persönliches Groß definieren. Tipps und Tricks kann doch jeder gebrauchen. Naja, und ein kleines mini-bisschen Selbstbespaßung steckt auch mit drin…

Schreiben…

… ist mehr als eine Anreihung von Buchstaben. Es macht einfach mega Spaß! Ob eine oder hundert Seiten – ich liebe es zu schreiben und es ist natürlich besonders schön, wenn man damit dann auch noch Geld verdienen kann.

Bloggen ist…

… ein bisschen von allem: Hilfe, Selbstdarstellung, Problembewältigung, Beschäftigungstherapie, Glück, Spaß, Freude, Kommunikation, Teamwork. Und es macht den Kopf frei.

Das Internet ist für mich…

… mein riesengroßer Spielplatz voll mit tollen Sachen, die das Leben schöner machen.

Die Welt ist schön, weil…

… du mit mir drauf bist. Ich weiß nicht, wieso mir jetzt dieser Spruch einfällt, aber irgendwo habe ich den mal gelesen und finde ihn toll.

Wenn ich etwas an der Welt sofort ändern könnte, wäre das…

… zunächst einmal ich selbst. Denn sein wir mal ehrlich: es ist ja schön, sich über alles aufzuregen und ich tue das gelegentlich auch mal ganz gern, aber wenn wir wirklich etwas ändern wollen, dann müssen wir wohl oder übel bei uns selbst anfangen. Meistens stören uns ja eh die Dinge, die wir selbst falsch machen. Oder wie siehst du das?

Man soll erkennen, dass es mich mal gab, an…

… meiner Familie. Ich möchte gern in den Köpfen meiner Kinder und Enkelkinder und Urenkelkinder (und was da sonst noch kommen mag) weiterleben. Wenn sie ab und an von mir erzählen und sich mit Freude an mich erinnern, dann bin ich glücklich.

Wenn ich sieben Leben hätte…

… dann hätte ich nicht so viel Schiss vorm Bungee-Jump!

Der/die/das Wichtigste auf der Welt ist…

… für mich ganz klar mein Mann und meine Familie. Ich bin noch von der alten Schule und sage: Blut ist dicker als Wasser und vor allem ist die Familie immer für einen da. Sie sind ja quasi dazu gezwungen.

Freiheit bedeutet…

… die Abwesenheit von Zeit- und Erwartungsdruck und zu tun, wozu man selbst Lust hat. Also in meiner Welt nennt sich das Sonntag.

So, ich hab’s geschafft und es hat auch echt richtig Spaß gemacht! Jetzt bist du dran:

Marc von ich-bin-heimwerker.de

Michelle von Allez vite!

… und jeder, der dies hier liest und Lust hat, meine Fragen in seinem Blog zu beantworten!

Und das hier beantwortest du mir bitte:

  1. Ich schreibe einen Blog, weil…
  2. Bloggen ist für mich…
  3. Mich inspiriert dabei…
  4. Das Internet ist für mich…
  5. Eine Welt ohne Internet wäre wie…
  6. Mir sind die folgenden Werte wichtig:
  7. Ich möchte einmal von mir sagen können, dass…
  8. Wenn ich sieben Leben hätte…
  9. Der/die/das wichtigste auf der Welt ist…
  10. Glücklich sein bedeutet für mich…

[Header: Gratisography]

Advertisements

7 Gedanken zu “Blog-around-Interview: Die Welt ist eine Scheibe und das Internet ist tot – oder?

  1. Hi Bine,

    schön dass du mitgemacht hast! Die eine oder andere Antwort hat mir wirklich ein Schmunzeln entlockt. :)
    Gefällt mir übrigens, dass du dich ändern würdest, anstatt die Welt zu ändern. Obwohl ich doch der Meinung bin, dass man da so einiges ändern müsste… Trotzdem ein interessanter Ansatz.

    Ich hoffe du kannst deine Leidenschaft zu schreiben für immer verfolgen und dass du deine ganz persönliche Freiheit bekommst.

    Liebe Grüße
    Tina

    Gefällt mir

    • Hi Tina,

      ich danke dir nochmal ganz, ganz herzlich für die Einladung! Hab mich echt gefreut.

      Schön, wenn ich dich zum Schmunzeln bringen konnte – vielleicht hätte ich das auch noch bei dem Punkt „Ich schreibe meinen Blog, um…“ unterbringen sollen… ;)

      Es gibt natürlich viel, was man an der Welt ändern kann und selbst gar nichts damit zu tun hat. Dennoch denke ich, dass man erst einmal mit den kleinen Dingen beginnen sollte und die findet man oft bei sich selbst.

      Herzliche Grüße,

      Bine

      Gefällt mir

  2. Hallihallo,
    interessant das du dich nicht springen traust, glaube da ändern 7 Leben auch nichts *gg* ;-)
    Bei der Familie bin ganz bei dir, genau das ist wirklich wichtig und sollte gehegt und gepflegt werden.
    Also auch ich hätte bei der Welt ändern etwas anderes geantwortet und wäre nicht auf mich selbst gekommen.
    Liebe Grüße und schönen Montag

    Gefällt mir

    • Hi Tanja,

      naja, aber wenn ich 7 Leben hab, dann kann ja eins mal schief gehen. :D

      Was hättest du denn an der Welt geändert?

      Liebe Grüße und dir auch einen super Start in die Woche!

      Bine

      Gefällt mir

      • Oh Gott eins schief gehen…na hoffentlich nicht ;-)
        Was ich gerne geändert hätte, wäre das es keinen Hass (bzw. niemand böse sein kann) auf der Welt gibt, denn dadurch würden gleich mehrere Probleme gelöst werden.

        Gefällt mir

      • Hab doch noch sechs andere. :D

        Wenn es dann keinen Hass mehr auf der Welt gäbe, gäbe es dann überhaupt noch Liebe? Oder was wäre dann das Gegenteil von Liebe? Sorry, ich stelle mir manchmal seltsame Fragen. ;)

        LG, Bine

        Gefällt mir

  3. Genau das ist es ja, wieso muss man immer ein Gegenteil haben, nur weil es die Gesellschaft oder Andere sagen. Wieso kann man nicht einfach als Kontra die Freundschaft zur Liebe stellen, da es ja dann so oder so nichts böses mehr gibt, erübrigt sich ja die Frage nach einer Gegenüberstellung oder eines Gegenteiles ;-)
    LG

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse mir doch hier gern einen Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s